GateKeeper – Ein kurzer Erfahrungsbericht

Die Idee von der CoolCAD Electronics LLC ist mir im März 2014 beim Stöbern aufgefallen: Der GateKeeper – ein kleiner Schlüsselanhänger, der automatisch den Arbeitsplatz sperrt, wenn man sich von diesem entfernt. Für $45 konnte man sich das Studenten-Special mit einem Anhänger und dem dazugehörigen USB-Lock sichern. Bis beide Teile jedoch den Weg in den Briefkasten gefunden hatten, verging noch einige Zeit: Erst Mitte Oktober wurde die Sendung (mit einem Umweg über den Zoll in Hamburg) zugestellt.

Los geht’s

Der Eindruck war relativ positiv: Die Verarbeitung des Schlüsselanhängers ist in Ordnung, der USB-Lock zwar etwas groß, aber noch im Rahmen. Also angeschlossen, Windows-Software installiert und den Schlüsselanhänger hinzugefügt. Der integrierte Assistent arbeitet unter Windows wirklich gut und problemlos. Im Anschluss ist etwas Feintuning notwendig, da noch eingestellt werden muss, ab welcher Entfernung die Software das Betriebssystem automatisch sperren soll. Will man den Schlüssel nicht zwingend die ganze Zeit neben den PC legen, so sollte man die Software auf einen mittleren Wert einstellen. Nach einer kurzen Experimentierphase hatte ich einen brauchbaren Wert ermittelt und ein ungewolltes Sperren trat nur noch sehr selten auf.

Die macOS Software

Nachdem das Sperren des PCs in den heimischen vier Wänden eher wenig sinnvoll ist, habe ich beide Teile eingepackt und am Arbeitsplatz ausprobiert. Hier ist die Ausgangssituation allerdings eine etwas andere: Es ist ein Mac. Und hier liegt auch schon das Problem des GateKeepers, da die Software für macOS alles andere als zuverlässig funktioniert. Zwar arbeitet auch hier die Entfernungserkennung gut, jedoch passiert es regelmäßig, dass sich der Hintergrundprozess nach einem kurzen Standby des Systems unbemerkt verabschiedet (Icon bleibt unverändert sichtbar). Und genau das macht die Verwendung des GateKeepes unsicher: Wenn ich mich nicht auf die Software verlassen kann, sperre ich lieber meinen Arbeitsplatz mit einer kurzen Tastenkombination und nehme die Passworteingabe bei der Rückkehr in Kauf.

Der GateKeeper kann jedoch noch mehr: Wer mehrere Schlüsselanhänger besitzt, kann sie mit seinen Android / iOS-Geräten koppeln und sich über diese warnen lassen, sobald sich der Schlüsselanhänger zu weit entfernt. An was der Schlüsselanhänger befestigt wird, ist dabei nur auf die eigene Kreativität beschränkt (z. B. Hund, Tasche, Geldbeutel oder doch die Freundin?). Das funktioniert, allerdings habe ich noch keinen sinnvollen Verwendungszweck gefunden.

Fazit

Insgesamt findet ich die Idee noch immer sehr gut, jedoch muss dringend die Software für macOS verbessert werden um dem Nutzer einen zuverlässigen Schutz zu bieten.